Herzensarbeit

Andrea Gahleitner

 
 
 

„Der Mensch hat sich von Jugend auf  von seinen Gefühlen entfremdet. Was wir heute wahrnehmen und als Gefühle interpretieren, ist in Wirklichkeit nur Denken über Gefühle, aber es sind nicht die Gefühle selbst. Wir haben niemals richtig gelernt, unsere innersten Regungen zu beobachten.“

                                                                                                               Theo Fischer aus Wuwei



Wünschen Sie sich ein offenes Herz und liebevolle Beziehungen?

Wünschen Sie sich, aus Ihrem Zentrum zu leben statt im Kopf?

Wünschen Sie sich eine Tätigkeit, bei der Ihnen das Herz aufgeht?

Dann knallen Sie doch die Tür zu Ihrem Leben auf!


Herzensarbeit bedeutet:

Innere Lösungen erkennen

Emotionen halten lernen

Achtsamkeit und Gewahrsein üben

Menschlich kommunizieren

Glaubenssätze durchschauen

Krankheit begreifen

Durch fühlen heilen...


Mit Herzensarbeit können Sie in die Fülle und in die Liebe des "eigenen" Universums eintauchen, unabhängig werden, und den "äußeren" Reichtum - wenn Sie ihn dann nicht mehr brauchen - auf allen Ebenen folgen lassen.


In einem liebevoll und ressourcenreich gehaltenen Setting entsteht ein Heilungsraum, in dem Sie begleitet und angeleitet werden, emotionale Bewegungen körperlich, innerlich und bewusst wahrzunehmen. Dabei können Sie entdecken, dass Emotionen, wenn sie nicht durch den Verstand benannt werden, eigentlich nur Energiebewegungen unseres Sinnes- und Nervensystems sind. Alles was sich in Ihrem Herzensraum zeigt, ob angenehm oder unangenehm, kann dadurch intensiv erkannt, gefühlt, gespürt, angenommen und losgelassen werden.


Vor allem unangenehme Empfindungen bekommen oft nicht den Raum, den es zur Heilung braucht, weil wir den Schmerz fürchten und nicht wissen, dass nicht der Schmerz das Problem ist, sondern der Widerstand dagegen. Und so müssen sich  Probleme und destruktive Muster in einer endlosen Drehschleife immer wieder zeigen und aufdrängen, oft über Generationen hinweg. Unser Kraft- und Heilungspotential bleibt dabei unerschlossen, und unsere Probleme bleiben uns treu. Die Kraft hinter den Gefühlen lässt sich erschließen, wenn wir bereit werden, die Kunst des Fühlens zu lernen. Das heisst, wir öffnen uns, unsere Gefühle zu erforschen, sie in Reinform zu erleben, die dazugehörigen Körperempfindungen und Energiebewegungen zu spüren, die Bedürfnisse dahinter zu erkennen und eine Akzeptanz zu entwickeln zum "Sosein" des Augenblicks. Dabei können sich Spannungen und Blockaden entladen. Tiefer Frieden, umfassende Einsicht und Verbindung zu uns selbst und unserem Herzen werden möglich. Unser Leben beginnt, sich unserem natürlichen Wesen gemäß zu regulieren und zu entfalten.


Das Leben wird intensiv und spürbar!


Emotionen, Konflikte oder andere schwierige Prozesse sind Wegweiser, die zum Kern von Schwierigkeiten führen. Sie stellen eine Chance dar, sich endlich  uralten Schmerzen, ungesunden Glaubensmustern oder unerkannten Bedürfnissen zuzuwenden und Heilung zu finden. Adäquate und wesensgemäße Lösungen für Probleme tauchen auf. Verbesserte Lebensumstände ergeben sich, weil wir Halt und Orientierung in uns selbst finden. In Folge dessen lassen wir uns weniger auf Dinge ein, die gar nicht stimmig für uns sind.


Herzensarbeit ist ein Weg, das Potential, das hinter unseren Gefühlen steht, zu erobern und für das Leben nutzbar zu machen.


Hier lohnt es sich zu investieren. Etwas Mut und Mühe sind nötig, um die Kraftquelle hinter Ihren Gefühlen zu erschließen, während Sie ausloten, was Sie genau fühlen. Manchmal muss man Fühlen erst wieder richtig lernen, um weiter in die Tiefe vorzudringen. Integrierte therapeutische Elemente aus Somatic experiencing und energetischer Körperarbeit helfen dabei, den inneren Körper und die Gefühle besser wahrzunehmen. Der Mut dazu wird reich belohnt. Wer seine Emotionen nehmen und halten kann, wer sich „durchfühlt“ und hingibt, der betritt das Reich der Empfindungen. Das ist die Ebene in uns, die uns innerlich reich und lebendig fühlen lässt, und die Gewissheit, dass schon alles da ist stellt sich ein. Dadurch gewinnt man Freiheit, Sicherheit und Vertrauen zum Leben und zu sich selbst.


Der Schlüssel liegt darin, einfach bereit zu bleiben, unsere Aufmerksamkeit voll auf das zu richten, was gerade geschieht. Angst, Wut, Frustration und Hilflosigkeit bieten völlig geeignete Räume, von denen aus die Bewegung zu gesteigerter Energie eingeleitet werden kann. Und in der Tat kann jeder Augenblick, ganz gleich, wie er erscheint, zum Tor zu größerer Lebendigkeit werden. Alles hängt von unserer Achtsamkeit ab“.

                                                                                                                        Richard Moss


Traumatische Erfahrungen:

Die Praxis zeigt, dass viele körperliche und seelische Beschwerden von Menschen aus nicht bewältigten oder unabgeschlossenen traumatischen Erfahrungen resultieren. Wenn dies der Fall ist, braucht es ein besonders sanftes und ressourcenorientiertes Herangehen an unangenehme Empfindungen. Es ist mir wichtig, auch in diesem Fall hilfreich zur Seite stehen zu können. Deshalb habe ich im Herbst 2013 in einer dreijährigen Ausbildung das Zertifikat „Somatic Experiencing Practitioner“ erworben. Die Methode, die Peter Levine begründet hat, ist ein sehr kraftvolles Werkzeug. Die im Trauma blockierte Lebenskraft kann befreit und entladen werden. Lebensenergie steht vermehrt zur Verfügung und kann dem Nervensystem zur Beruhigung und dem Organismus zur Regulierung verhelfen.


Kontakt:

Kesselbergstrasse 6

81539 München/Obergiesing

U2 Silberhornstrasse


089/57083502

0178/1461137

info@herzensarbeit.com






 

Andrea Gahleitner

Heilpraktikerin

Körper- und Traumaarbeit

Naturheilverfahren

Psychosomatik


Seit 30 Jahren Arbeit im Gesundheitsbereich. Mitarbeit an Naturheilkundekliniken, Ausbildungen in Shiatsu, Körperpsychotherapie, Psychosomatik, Zertifikat in Somatic Experiencing - Traumaheilung nach Peter Levine, Praxis in München

Verankern Sie Ihr Leben im Herz.